Beispiel: Victorinox Messer

  • Seit 1897 steht Victorinox für das "Original Swiss Army Knife". Jedes Jahr verkauft das Unternehmen weltweit über sieben Millionen Gemüse-, Tisch- und Küchenmesser.
  • Victorinox setzt auf Outokumpu als zuverlässigen Edelstahllieferanten, damit die Klingen ein Leben lang halten und nicht rosten.
  • Hergestellt in der Schweiz.

Der verlässliche Begleiter für jedes Abenteuer

OutokumpuVictorinox

Seit 1897 steht Victorinox für das „Original Swiss Army Knife“, entwickelt von Karl Elsener. Es verkörpert Funktionalität, Innovation und Qualität in einem markanten Design. Das praktische kleine rote Taschenmesser mit dem bekannten Kreuz-Emblem passt in jede Hosentasche und kommt regelmäßig zum Einsatz: Egal ob sich ein Strauch in den Weg stellt, oder eine widerborstige Tüte aufgeschnitten werden muss – die Klingen werden im Laufe ihres Lebens an ihre Grenzen gebracht. Victorinox setzt dabei auf Outokumpu als zuverlässigen Edelstahl-Lieferanten, damit die Klinge dauerhaft scharf bleibt und nicht rostet.

Dies gilt auch für die Küchenmesser von Victorinox. Denn für das Unternehmen ist klar: Mit dem richtigen Werkzeug geht alles leichter von der Hand – vor allem auch in der Küche. Die edlen Klingen gleiten mühelos durch frische Tomaten, zartes Fleisch und knackiges Gemüse und sollen auch nach einem Spülmaschinengang noch genauso scharf sein und präzise arbeiten, wie zu Beginn.

Outokumpu Stahl: Der „Stoff“ aus dem Victorinox-Messerklingen sind

Egal ob Taschenmesser oder Küchenmesser – Damit die Klinge ihre Schnitthaltigkeit auf Dauer bewahrt, ist der ausgewogene Kohlenstoffanteil im Material, die optimale Wärmebehandlung und der richtige Messerschliff entscheidend. Einer der Gründe, warum Schwerter und Messer früher über dem Kohlenfeuer bearbeitet wurden. Doch umso härter der Stahl, desto schneller entstehen Rostflecken. Insbesondere Küchenmesser, die häufig in der Spülmaschine landen, müssen korrosionsbeständig sein. Gleiches gilt für die Taschenmesserklinge, die oft nur notdürftig abgewischt wird. Um trotzdem eine dauerhafte Schnittfestigkeit zu erreichen, bestehen Klingen deshalb aus härtbarem, martensitischem Chromstahl mit Molybdän-Anteil. Damit erreicht der Stahl die gewünschte, messertypische Härte und Flexibilität.  

Der richtige Mix für scharfe, langlebige Klingen

Der besonders hohe Härtegrad und die exzellente Korrosionsresistenz zeichnen die martensitischen Güten Dura 4110 und Dura 420/4031 von Outokumpu aus – das Material, das beim Schweizer Familienunternehmen Victorinox erfolgreich sowohl bei Taschen- als auch Küchenmessern eingesetzt wird.

„Früher wurden Messerklingen mit speziellen Messerputzmaschinen und Polierpaste bearbeitet, damit sie wieder glänzten. Das war natürlich ein enormer Aufwand. Das optimale Schleifen und Polieren der Messerklingen spart Zeit und ist hygienischer“, erklärt Erwin Müller, Produktionschef bei Victorinox.

„Küchenmesser von Victorinox sind grundsätzlich rostbeständig. Dies stellen wir durch die ausschließliche Verwendung bester Stähle sicher. Outokumpu ist schon seit vielen Jahren zuverlässiger Partner, der uns hochwertigen martensitischen Stahl liefert. Dennoch können permanente Feuchtigkeit, hoher Salzgehalt in der Luft oder im Wasser und Säuren in Lebensmitteln auch den besten Stahl auf lange Sicht beeinträchtigen. Beim Endkunden sollte das Messer deshalb nach Verwendung stets richtig gereinigt werden“, so Erwin Müller bei Victorinox.

Qualitätsmanagement vom Feinsten

Die zum Einsatz kommenden Speziallegierungen wie Dura 4110 und Dura 420/4031 von Outokumpu besitzen perfekt auf Ihren Einsatzbereich abgestimmte Eigenschaften und garantieren so die gleichbleibend hohe Qualität der Victorinox-Produkte. 

„Für die Klinge der Haushaltsmesser wird der rostfreie chrom- und molybdän-legierte Messerstahl Dura 4110 verwendet. Wir analysieren jede Materiallieferung und testen, mit welcher Härte- und Anlasstemperatur die beste Schnitthaltigkeit und Rostbeständigkeit erzielt werden kann. Das Härten bei 1.010°–1.060°C und das nachträgliche Anlassen machen die Klinge hart, elastisch und schnitthaltig“, erklärt Erwin Müller bei Victorinox. 

Victorinox verkauft weltweit über 7 Millionen Gemüse-, Tafel- und Haushaltmesser pro Jahr. Beanstandungen wegen ungenügender Rost- und Säurebeständigkeit liegen unter 0,0001 Prozent.  

„Wir sind stolz, dass unser Edelstahl die Schweizer Qualitätsprüfung bei Victorinox regelmäßig mit Bravour besteht und treuer Begleiter bei großen und kleinen Abenteuern des Alltags ist“, so Andrea Volkert, Head of Appliances – Technical Market Dev. & Customer Service bei Outokumpu.


Eckdaten

Herausforderung

Permanente Feuchtigkeit, hoher Salzgehalt in der Luft oder im Wasser und Säuren in Lebensmitteln können auch den besten Stahl auf lange Sicht beeinträchtigen.

Lösung

Der besonders hohe Härtegrad und die exzellente Korrosionsresistenz zeichnen die martensitischen Güten Dura 4110 und Dura 420/4031 von Outokumpu aus – das Material, das beim Schweizer Familienunternehmen Victorinox erfolgreich sowohl bei Taschen- als auch Küchenmessern eingesetzt wird.

Lieferung

Materialgüte: martensitischen Güten Dura 4110 und Dura 420/4031 von Outokumpu.

Empfohlene Produkte und Hintergrundinformationen

Ähnliche Beiträge

Ihr Kontakt

[OfficeName]

[OfficeMail] [OfficePhone]

Folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen