​​​​​Outokumpu News

 
Outokumpu News; Expertenmeinungen
 
Martensitisch
 
2015
 
Industry
 
 

Daniel Krebs: Martensitischer Stahl – eine Klasse für sich

MRZ 06, 2015    
 
Martensitischer Stahl bedient einen besonders kleinen Nischenmarkt für Edelstahl, da er für außergewöhnliche Anwendungen konzipiert wurde. Dem Geschäftsführer des Handelshauses STAHL KREBS, Daniel Krebs, ist dieser Nischenmarkt sehr vertraut. Krebs wird bei den Diskussionsrunden auf der Outokumpu Experience über die einzigartigen Eigenschaften und ungewöhnlichen Einsatzmöglichkeiten dieser Stahlgüte referieren.

 
Da es sich bei martensitischem Stahl um einen Vergütungsstahl handelt, zeichnet er sich durch besondere Härte und Festigkeit in vielen Bereichen aus. Er eignet sich besonders für die Herstellung von Messern, Bestecken sowie medizinischen Instrumenten und spielt eine wichtige Rolle - wenn er richtig verwendet wird.

 
Krebs sagt dazu: „Man kann darauf vertrauen, dass aus martensitischem Stahl hergestellte Instrumente die größtmögliche Leistungsfähigkeit aufweisen. Und in der Küche kann mit Messern aus martensitischem Stahl unvergleichlich präzise geschnitten werden. Es ist ein extrem leistungsfähiges Produkt, das jeden Tag zum Einsatz kommt.“

 
Er fügt hinzu: „Er wird zwar nur in wenigen, sehr speziellen Anwendungsbereichen eingesetzt, aber speziell in diesen können weder austenitische noch ferritische oder Duplex-Stahlsorten eingesetzt werden.“

 

Kooperation mit Geschichte.

​​
Krebs ist ein Unternehmen mit Firmensitz in Solingen, das seit 1882 besteht. Die Stadt Solingen ist weltweit für qualitativ hochwertige Messer und Bestecke bekannt.

 
Krebs merkt an: „Unsere beiden Unternehmen arbeiten seit mehr als 100 Jahren sehr eng zusammen.“

 
Diese Kooperation besteht auf der Basis einer gegenseitigen, nachdrücklichen Unterstützung. Krebs sagt dazu: „Martensitischer Stahl erfordert eine besondere Art der Verarbeitung. Wir bieten unseren Kunden umfangreiche Unterstützung in der Verwendung dieser Güte und wenden uns an Outokumpu, wenn wir hier Assistenz benötigen. Outokumpu ist bereit, diese Spezialgeschäfte mit uns zu tätigen - auch wenn die Mengen, mit denen wir handeln, sehr klein sind. Die Geschäftsbeziehung zwischen unseren beiden Unternehmen begründet sich durch ein hohes Maß an Vertrauen.“​