Outokumpu News

 
Outokumpu News
Nachhaltigkeit
 
 
2016
 
Condition
Condition
 

Alle Outokumpu Produktionsstandorte sind nun nach internationaler Umweltmanagementnorm zertifiziert

APR 26, 2016    
 
Kürzlich wurden gleich zwei Outokumpu Edelstahlanlagen gemäß der internationalen Norm für Umweltmanagementsysteme „ISO 14001“ zertifiziert. Bei den Werken handelt es sich um die integrierte Edelstahlanlage in Calvert, USA, und die Aufbereitungsanlage für Edelstahl im mexikanischen San Luis Potosí. Damit ist Outokumpu der weltweit einzige Edelstahlhersteller, dessen gesamte Anlagen gemäß der internationalen Umweltmanagementnorm produzieren.

Outokumpu legte 2013 die ISO 14001 Norm als Mindeststandard für seine Produktionsanlagen fest. Ziel des Unternehmens war es, seine gesamten Produktionsanlagen bis 2016 zertifizieren zu lassen. Bis 2013 wiesen 90 % der Anlagen die entsprechenden Standards auf. Für eine Zertifizierung nach ISO 14001 sollte stets die Verbesserung aller umweltbezogenen Aspekte innerhalb des Unternehmens im Auge behalten werden. Auch die Einhaltung bestimmter Rechtsvorschriften ist nötig.

„Für Outokumpu stehen soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit an erster Stelle. Die neuen Zertifizierungen zeigen, dass wir jedes angestrebte Ziel gemeinsam erreichen können“, so Jorge Vieyra, Bereichsleiter für Produktion und Umweltmanagement bei Mexinox in San Luis Potosí. Outokumpu erfüllt alle Voraussetzungen für ISO 14001 und zeigt dadurch, dass das Unternehmen in der Lage ist, die Auswirkungen seines Geschäftsbetriebs auf die Umwelt heute und zukünftig messen und kontrollieren zu können.