Fallstudien

Energy & heavy industries
Fallstudien
Nachhaltigkeit
 
Global
2016
 
Condition
 
Image; Video
NeonBlue
Um Valmet den Nachweis über die Auswirkungen seiner Edelstahlkomponenten zu erleichtern, stellt Outokumpu transparente Umwelt- und Ethikprofile für seine Produkte zur Verfügung.

Wie Kunden die Wertschöpfungskette von Edelstahl verfolgen können

MRZ 21, 2016    
 

Für die Stakeholder von Valmet, einem Anbieter von Prozesstechnologien, Automation und Dienstleistungen für die Zellstoff- , Papier- und Energiebranche, ist eine transparente Lieferkette für eine gute Zusammenarbeit notwendig. Die Kunden und Interessenvertreter des Unternehmens legen viel Wert auf nachhaltige Prozesse und interessieren sich auch für die Lieferkette von Valmet. Sie möchten sicherstellen, dass die verwendeten Materialien nach ethischen Grundlagen und umweltgerecht hergestellt wurden. Um die Lieferkette bereits ab der Produktion der Rohmaterialien transparent zu machen, ist Valmet hier auf die Kooperation seiner Lieferanten angewiesen. Für Edelstahl ist der Lieferant Outokumpu.


Vollständige Transparenz reduziert Risiken

Valmet verwendet Outokumpu Edelstahl für viele seiner Produkte, wie beispielsweise für die Nasspartie von Papiermaschinen. Hier ist korrosionsbeständiges Material erforderlich. Um Valmet den Nachweis über die Auswirkungen seiner Edelstahlkomponenten zu erleichtern, stellt Outokumpu transparente Umwelt- und Ethikprofile für seine Produkte zur Verfügung. Außerdem erfasst Outokumpu seine Beschaffungsquellen und kennt den Ursprung seiner nativen Legierungen genau. Die Transparenz in der Lieferkette des Unternehmens hilft Valmet und seinen Kunden, die Auswirkungen ihrer eigenen Wertkette zu bewerten und zu managen sowie steigende Auflagen zu erfüllen.
 

Recycling verringert die CO2-Bilanz

Die Nachvollziehbarkeit innerhalb der Lieferkette liefert auch den Kunden Valmets die erforderlichen Daten, um Edelstahl zu recyclen, sobald ihre Gerätschaften das Ende des Lebenszyklus erreicht haben. Seine Kunden können das Material weiterverkaufen anstatt es zu entsorgen, was Vorteile für die Umwelt und für den Geldbeutel bringt.​ Da der Stahl von Outokumpu den branchenweit höchsten wiederaufbereiteten Anteil hat, reduziert seine Verwendung in Valmets Technologien die Umweltbelastung der gesamten Wertkette.​​​​​​


 
​​​ ​

Related Cases
  • NOV 18, 2016

  • JUL 12, 2016

  • JUN 10, 2016

  • APR 08, 2016

  • FEB 19, 2016

  • JAN 19, 2016