​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Outokumpu News

Architektur
Fallstudien
Gewicht; Stärke
Duplex; Quartobleche
EMEA
2016
Forta; Outokumpu Pro
Steel grades and alloys
 
Image
NeonBlue
Das Outokumpu Plate Service Center hat den Auftraggeber hinsichtlich der Vorteile beraten, die Edelstahl für dieses Projekt bietet. Die Vorteile für den Kunden sind die Leichtbauweise, der einfachere Transport und die leichtere Wartung.
Thomas Funke
Sales Manager, Outokumpu PSC

Outokumpu Edelstahl verstärkt Wehrtore in der schwedischen Lossendammen-Staumauer

OKT 11, 2016    
 

Outokumpu lieferte Duplex-Edelstahl für die beiden Wehrtore des modernisierten Lossendammen-Staudamms in Mittelschweden. Ein Ziel des Projekts bestand darin, die steigenden Wassermengen künftig sicher steuern zu können. Nach einer Projektdauer von drei Jahren wird 2016 ein Großteil der erneuerten Staumauer fertiggestellt sein.

Der vor 50 Jahren errichtete Staudamm Lossendammen ist Teil der wichtigen Infrastruktur in Schweden: Ein raues Klima und der stetige Kontakt mit fließendem Wasser erfordern robuste Lösungen. Die Stauanlage kann die beeindruckende Menge von 500 Millionen Kubikmeter Wasser fassen und wird für 17 Wasserkraftwerke entlang des Ljusnan-Flusses genutzt.

Für die beiden gebogenen Tore setzt man nun auf leistungsstarken Forta LDX 2101 Duplex-Edelstahl von Outokumpu. Diese Stahlgüte zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit sowie eine hervorragende Spannungsrisskorrosions- und Ermüdungskorrosionsbeständigkeit aus, was für Stauanlagen von großer Wichtigkeit ist. Außerdem eignet sich dieser Duplex-Edelstahl dank seiner guten Schweißbarkeit zur Herstellung der gewünschten gebogenen Form. Forta LDX 2101 ermöglicht die Konstruktion dünnerer Abmessungen und damit Gewichtseinsparungen ohne Einbußen bei der Sicherheit, was ebenfalls ein ausschlaggebender Punkt für das Projekt war.

„Das Outokumpu Plate Service Center (PSC) hat den Auftraggeber hinsichtlich der Vorteile beraten, die Edelstahl für dieses Projekt bietet. Die Vorteile für den Kunden sind die Leichtbauweise, der einfachere Transport und die leichtere Wartung. Zusätzlich zur Lieferung des Duplex-Edelstahls übernahm Outokumpu zuvor noch das gesamte Schneiden und Biegen der Bleche“, erklärt Thomas Funke, Verkaufsleiter im Outokumpu PSC. Das gesamte Material für das Projekt wurde über die BE Group eingekauft, eine der führenden Edelstahl-Vertriebsgesellschaften in Schweden und Finnland.´

„Für die BE Group ist Outokumpu natürlich ein sehr wichtiger Lieferant und wir arbeiten sowohl auf strategischer als auch auf operativer Ebene eng zusammen. Unsere guten Beziehungen reichen viele Jahre zurück und das breite Sortiment, die hohe Produktqualität, das technische Know-how und die Arbeit mit Produktentwicklungen sind für uns als Vertriebsgesellschaft auf dem skandinavischen Markt wichtige Aspekte des Angebots von Outokumpu“, betont Jens Karlsson von der BE Group.

Related Cases
  • MAI 08, 2017

  • MAI 03, 2017

  • MAI 03, 2017

  • JUN 14, 2016

  • JUN 06, 2016

  • MAI 19, 2016