​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Kundenmeinungen​​

Haushalts- und Gewerbegeräte; Catering und Speisen und Getränke
Fallstudien
Gewicht; Nachhaltigkeit
 
EMEA
2015
Forta; Outokumpu Pro
 
 
 
NeonBlue
Aufgrund der geringen Stärke der Platten ist das Strukturgewicht von Forta LDX 2101 niedriger. Dank der zwei Meter breiten Coils muss weniger geschweißt werden. In manchen Fällen sind die Kosten für die ursprüngliche Investitionen sogar niedriger als für beschichtete Tanks aus Karbonstahl.“
Maarten Kimmel
​Sales manager, ​Outokumpu

Duplex bringt Öltanks eine bis zu 20 Jahre längere Nutzungsdauer

SEP 21, 2015    
 

245 Tonnen Lean-Duplex-Edelstahl lieferte Outokumpu für den Bau großer Öltanks im Hafen von Antwerpen, Belgien. Bis heute ist dieser Auftrag einer der größten von Outokumpu in diesem Bereich. Verantwortlich für den Bau der Tanks war Ivens Construction. Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Bau und die Renovierung von Tanks zur Speicherung von Chemikalien und Brennstoffen und verfügt über 85 Jahre Erfahrung mit unterschiedlichen Materialarten.

Dabei wird Duplex-Edelstahl aufgrund seines guten Preis-/Leistungsverhältnisses immer häufiger gewählt. „Duplex-Güten haben eine ähnliche Korrosionsbeständigkeit wie der normalerweise verwendete austenitische Edelstahl. Sie verfügen jedoch aufgrund der höheren Festigkeit über eine optimale Plattendicke, ohne die Zuverlässigkeit der Tanks zu beeinträchtigen“, erklärt der technische Leiter Jan Jochems von Ivens Construction.

Maarten Kimmel, Projekt-Verkaufsleiter bei Outokumpu, stimmt zu: „Forta LDX 2101 ist eine Edelstahlgüte mit hohem Potenzial für Tankhersteller. Aufgrund der geringen Stärke der Platten ist das Strukturgewicht niedriger. Dank der zwei Meter breiten Coils muss weniger geschweißt werden. In manchen Fällen sind die Kosten für die ursprüngliche Investitionen sogar niedriger als für beschichtete Tanks aus Karbonstahl.“
 

Forta für mehr als 20 Jahre Nutzungsdauer

Die Tanks in Antwerpen sind seit September 2015 im Einsatz. Ihre voraussichtliche Nutzungsdauer beläuft sich auf 50 bis 60 Jahre im Vergleich zu 30 bis 40 Jahren in der Vergangenheit. Der Grund dafür liegt zum einen in Outokumpu Forta LDX 2101 und der langjährigen Erfahrung in qualitativ hochwertigen Konstruktionen, zum anderen in präventiver Wartung und regelmäßiger Korrosionskontrolle im Laufe der Nutzung. Dank Forta LDX 2101 können Tanks praktisch wartungsfrei verwendet werden. Die Festigkeit von Duplex-Edelstahl ermöglicht Kosteneinsparungen beim Material und in der Herstellung bei gleichzeitig guter Korrosionsbeständigkeit.

Eine gute Schweißfähigkeit und die Qualität von Schweißnähten spielen beim Bau von Tanks eine wichtige Rolle. Jan Jochems erklärt: „Bei der hochwertigen Durchführung von Schweißarbeiten verfügen wir über umfangreiche Erfahrungen.“ Er betont, dass das Schweißen von Duplex-Güten nicht schwieriger sei als bei anderen Güten. Es erfordere lediglich einen eigenen Parametersatz und qualifizierte, erfahrene Schweißer.
 

Das optimale Material für langlebige Tanks

Die von Outokumpu entwickelte und patentierte Forta LDX 2101 Lean-Duplex-Güte hat mit 1,5 % einen niedrigen Nickelanteil. Unter Einbeziehung der Lebenszykluskosten kann das Material in Bezug auf den Preis mit Karbonstahl problemlos mithalten. Forta LDX 2101 ist zunehmend bevorzugtes Material auch für den Bau von Speichertanks für Zellstoffe, Chemikalien, Biobrennstoffe, Getränke, Getreide und Erzschlämme.