​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Expertenmeinungen​​​​​

Architektur; Baugewerbe
Expertenmeinungen
Nachhaltigkeit
 
 
2016
 
 
Industry
 

Edelstahl glänzt in urbanen Anwendungsbereichen

   
 
Die New Yorker Skyline ist ein tolles Beispiel für den nachhaltigen Einsatz von Edelstahl in Stadtlandschaften. Sie besteht aus hervorragend konzipierten Giganten. Einige der bedeutendsten Gebäude wurden mit Outokumpu Edelstahl errichtet.


NYC ist eine besondere Herausforderung


Die erwartete Lebensdauer für ein nachhaltiges Gebäude liegt heutzutage bei mindestens 60 Jahren. Deshalb wählen Architekten und Bauherren Edelstahl für haltbare, langlebige Außenbereiche. Catherine Houska, eine international anerkannte Expertin für die Verwendung von Metallen im Bauwesen, erklärt: „Architekten suchen nach einem Material, das nur minimale Anforderungen an die Wartung stellt und während des gesamten Lebenszyklusses des Gebäudes nicht ersetzt werden muss.“​​
60 % der Bevölkerung in den USA wohnt in Küstengebieten mit Salznebel und 70 % in Gebieten, in denen Streusalz verwendet wird. In New York ist beides vorhanden. Für Umgebungen mit stark korrosiver Belastung ist Edelstahl das Material, das korrosionsbeständig und langlebig eingesetzt werden kann.


Folgenabschätzung


Edelstahl ist auch aus finanzieller Sicht sinnvoll. Beispielsweise scheinen lackierte Paneele anfangs kostengünstiger zu sein. Jedoch ist es wichtig, alle Installationskosten bis zur Finalisierung des Projekts einzubeziehen. Die hohe Festigkeit und Lichtstreuung von kaltbearbeitetem, gemustertem Edelstahl, wie ​​​​​​​​​​​​​Outokumpu Deco Linen und Deco Laser, ermöglichen eine Reduzierung der Paneelstärke und somit des Gesamtgewichts.

Houska erklärt: „Oftmals schauen sich die Leute nur die Kosten des Rohmaterials an und gehen davon aus, dass Edelstahl teurer ist. Wenn jedoch die Kosten für die Beschichtung und die reduzierte Stärke einbezogen werden, ist die Differenz in den Anschaffungskosten kleiner als man denkt.“

Zudem wird bei der Bewertung von Material zunehmend auf die Abschätzung des Lebenszyklusses geachtet. In salzhaltigen Umgebungen muss lackiertes Metall während der geplanten Nutzungsdauer von Gebäuden immer wieder ausgetauscht werden, was es teurer und weniger nachhaltig macht. Sachkundig gewählter Edelstahl kann seinen Zweck mehr als 100 Jahre erfüllen und muss nur minimal gewartet werden. Houska merkt an: „Die Spitze des Chrysler Gebäudes wurde in den 85 Jahren seit seiner Errichtung nur zweimal gereinigt und sie ist nach wie vor in exzellentem Zustand.“