​​​​​​​​Expertenmeinungen​

Energy & heavy industries
Expertenmeinungen
 
 
APAC; Global
2015
 
 
 
 

Der Öl- und Gasmarkt für Edelstahl in Südostasien nimmt Fahrt auf

AUG 28, 2015    
 
In den neuen Märkten Südostasiens steigt die Nachfrage an Energie. Viele davon sind in Entwicklungsländern angesiedelt. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für Outokumpu. „Obwohl es aufgrund der niedrigen Ölpreise und kurzfristig trüben Konjunkturaussichten momentan einen Rückschlag gibt, ist die Nachfrage nach Energie in Südostasien prinzipiell gesund. Öl, Gas und Kohle sind für das Wirtschaftswachstum und für die weitere Entwicklung unerlässlich”, erklärt Tiah Ann Koh, Outokumpu Senior Manager, Regional Sales and Marketing. 
 

Erdölförderung an entfernten Orten​​


„Südostasien hat einen Anteil von 2,7 % an der weltweiten Ölförderung. Jedoch liegt diese Zahl unter dem Eigenverbrauch. Das heißt, dass nahezu alle Länder in Südostasien Nettoimporteure von Öl sind. Auch Indonesien, der größte Produzent in der Region“, berichtet Koh. Ausnahmen sind hier nur das ölreiche Brunei Darussalam und Malaysia. Er fügt hinzu: „Jedoch wird erwartet, dass auch Malaysia bis zum Ende dieser Dekade zum Importeur werden wird.“ Indonesien, Malaysia und Vietnam durchforschen die Tiefsee aktiv, setzen auf sekundäre Ölfördertechniken (EOR) und suchen in schwierig zu erschließenden Gebieten – allesamt Aktivitäten, die den Bedarf an Edelstahl steigern werden. Er erklärt: „Vergessen Sie nicht, dass viele Gasproduktionen in abgelegenen Gebieten stattfinden. Das setzt robusten Transport, Verflüssigungs- und Wiederverdampfungsanlagen voraus. Zur Unterstützung von Förderung, Produktion und Transport in der Zukunft besteht also Bedarf an einer besseren Infrastruktur. All diese Faktoren sind Schlüsselelemente für das wirtschaftliche Wachstum in der Region und für die Nachfrage an Edelstahl.“


Möglichkeiten für Erdgas​


Öl ist jedoch nicht die einzige treibende Kraft für den Energiesektor der Region. Koh erinnert daran: „Fest steht, dass Südostasien mehr Erdgas- als Ölvorkommen hat. Südostasien verfügt über ca. 7,5 Trillionen Kubikmeter bekannter Gasreserven, was 3,5 % der gesamten Weltmenge entspricht. Während der letzten beiden Jahrzehnte hat sich die Gasproduktion in Südostasien verdoppelt. Das entspricht einem Anteil an der weltweiten Erdgasproduktion von 6 %.“ Derzeit ist Erdgas die beliebteste Quelle zur Energiegewinnung in der Region, gefolgt von Kohle, Öl und Wasserkraft. Er sagt dazu: „Generell bewegt sich die Energiegewinnung in Richtung Kohle, Wasserkraft und anderer erneuerbarer Ressourcen. Die Kosten für die Energiegewinnung und ihre Verfügbarkeit sind die Hauptgründe für die Umstellung auf Kohle. Heute werden ca. 20 % der Bevölkerung in Südostasien nicht mit Strom versorgt.


Lösungen für alle Anwendungsbereiche​


Die Trends im Energiesektor bieten erfolgsversprechende Möglichkeiten für das Outokumpu Verkaufsteam in Südostasien. In diesem Zusammenhang profitiert es von seiner weltweiten Präsenz und dem breiten Portfolio verschiedener Güten. Koh erklärt: „Die Entwicklungen in diesem Bereich erfordern einen höheren Bedarf in vielen Anwendungsbereichen, wie für Bearbeitungsgeräte, Druckbehälter, Filtersäulen, Lagertanks, Wärmeaustauscher, Gebläse, Kabeltrassen oder Rohre. Diese werden aus unserem Edelstahl hergestellt. Für allgemeine Bereiche in der Energieversorgung sind unsere Güten aus der Supra- und Ultra-Reihe bestens geeignet, wie Supra 316L, Ultra 317L, Ultra 904L und Ultra 254SMO. Für Projekte, die gute Korrosionsbeständigkeit und potenzielle Kosteneinsparungen erfordern, eignen sich die Duplex-Edelstahlgüten der Forta-Reihe besser.“

Outokumpu ist seit vielen Jahren in Südostasien präsent mit regionalen Verkaufsbüros in Singapur und Repräsentanzen in Thailand und Vietnam. So kann unseren Kunden ein effizienter lokaler Support geboten werden. Koh sagt abschließend: „Outokumpu hat den Ruf eines Lieferanten von Qualitätsmaterial. Wir bieten eine breite Produktpalette, einschließlich unserer Pro-Familie für spezielle Anwendungsbereiche. Und wir können die meisten Spezifikationen unserer Kunden erfüllen, wenn nicht sogar alle.“  
 
*Die in diesem Artikel zitierten Statistiken sind Annäherungen und können aus den von der United States Energy Information Association unter www.eia.gov zur Verfügung gestellten Daten abgeleitet werden.