​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Expertenmeinungen​​

 
Expertenmeinungen; Events
Lebenszykluskosten; Korrosion
 
 
2015
 
Industry
Appointment
 

Claes Tigerstrand: Komplexe Verfahrensweisen weiterentwickeln

   
 
Die Auswahl des falschen Materials für den Einsatz in einer Gebäudekonstruktion kann sich enorm auf die Kosten des Gebäudes während seines Lebenszyklusses auswirken. Claes Tigerstrand, Manager im Bereich Technical Market Development bei Outokumpu, klärt auf der Outokumpu Experience über Instrumente zur Materialauswahl auf, die kosteneffiziente Edelstahllösungen berücksichtigen.

Die meisten Stahlkonstruktionen werden aus Karbonstahl hergestellt. Dies macht sie anfällig für Korrosion, wenn eine zeitaufwändige und kostenintensive Wartung ausbleibt. Edelstahl ist jedoch von Haus aus gegen Korrosion geschützt. In diesem Zusammenhang spielt die Wahl der Güte eine entscheidende Rolle. Dabei helfen leicht zugängliche Instrumente zur Materialauswahl, die Ingenieuren als Hilfsmittel für ihre Konstruktionen dienen. Tigerstrand merkt an: „Da moderne Edelstahlklassen oft die kostengünstigste Lösung darstellen, sollte man diesen besondere Beachtung schenken."

Eine Welt voller Möglichkeiten


Beispielsweise ist der Einsatz von korrosionsbeständigen Materialien bei einem Projekt mit großen Lagertanks problematisch. Die Instrumente von Outokumpu zur Materialauswahl sehen für diesen Fall Edelstahl in einer hochfesten Güte vor. Dieses Material ist leichter und bietet nicht nur Schutz gegen Korrosion, sondern reduziert auch das Gesamtgewicht des Projekts.

Die verschiedenen Instrumente sind sehr einfach und praktisch anzuwenden. Sie stehen online zur Verfügung. Zudem können Gespräche mit Außendienstmitarbeitern geführt werden. Tigerstrand erklärt: „Mit diesen Instrumenten kann festgestellt werden, welche Güten sich für bestimmte Zwecke eignen. Dies ermöglicht unseren Kunden, die optimale Edelstahlklasse für jede Anwendung oder Umgebung auszuwählen. Auf der Outokumpu Experience möchten wir die vielen Möglichkeiten vorstellen, die Edelstahl zu bieten hat.“