Outokumpu präsentiert sein Oberflächen-Know-How für Bau-, Infrastruktur- und Architekturvorhaben


OUTOKUMPU OYJ
PRESSEMITTEILUNG
17. September 2014, 13:15 Uhr MEZ


Outokumpu stellte heute auf zwei gleichzeitig stattfindenden Veranstaltungen in Deutschland und China sein hochwertiges Angebot an Oberflächenausführungen vor und demonstrierte, warum Edelstahl zunehmend bei Bau- und Infrastrukturprojekten zum Einsatz gelangt.

Bei beiden Veranstaltungen präsentierte Outokumpu seine drei jüngsten Innovationen: 2R2, eine hochspiegelnde, glatte Oberfläche für große Produktionsmengen, GritLine, eine durch Walzprägen erzeugte, geschliffene Oberfläche mit ebenmäßiger Struktur, und Laser, eine neue homogene Oberfläche, mit der Zufallsstrukturen ideal für große Fassadenelemente erzeugt werden können.

Mika Seitovirta, Vorstandsvorsitzender von Outokumpu, sprach in Dillenburg vor einem interessierten Publikum, das sich aus Architekten, Designern und Materialherstellern zusammensetzte: „Edelstahl ist dank seiner hohen mechanischen Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit, Ästhetik und Kosteneffizienz der bevorzugte Werkstoff für moderne Gebäude und Bauteile. Auch für extreme Witterungsbedingungen eignet er sich gut und erfordert einen geringen Wartungsaufwand.“

Sowohl in Dillenburg als auch in Schanghai stellte Outokumpu sein breites Sortiment an Oberflächenausführungen vor, die einige der bekanntesten Gebäude in aller Welt zieren. Dazu zählen unter anderem das Chrysler Building und das One World Trade Center in New York City bis hin zur neuen Unternehmenszentrale des Ping An Finance Center im chinesischen Shenzhen. Am 15. September kündigte Outokumpu die Lieferung von über 800 Tonnen Spezialedelstahl für den Bau der Fassaden des Hauptsitzes von Baosteel in Schanghai (48.000 Quadratmeter) und Guangzhou, China, an.  

„Hier geht es nicht nur um schöne Architektur, sondern um die Wahrzeichen einer Stadt“, erklärte Seitovirta. „Sie sind zudem ein Beleg für die Vorzüge von hochwertigem Edelstahl und für die Position von Outokumpu als einer der weltweiten Innovationsführer im Bereich fortschrittlicher Werkstoffe.“

Das Chrysler Building ist ein großartiges Beispiel für ein Gebäude mit äußerst geringem Wartungsaufwand. Es wurde 1930 errichtet und verfügt mit Ausnahme einiger Platten, die einfach ausgetauscht wurden, noch immer über sein ursprüngliches Edelstahl-Dach, das bisher erst zweimal manuell gereinigt werden musste. Für das One World Trade Center entwarf Outokumpu eine ganz neue Oberfläche mit Zufallsstrukturen, um die hohen Ansprüche des Architekten zu erfüllen. Die Marina Bay Helix-Brücke in Singapur wurde aus hochfestem korrosionsbeständigem Duplex-Edelstahl gebaut, der einen geringen Wartungsaufwand erfordert und auch im heißen, feuchten Meeresklima seine Schönheit nie verliert.

Neben der geringen Lebenszykluskosten von Edelstahl verwies Seitovirta auf die Bedeutung, die technisches Know-how und Support für den Kunden haben: „Der Bedarf im Bereich kosteneffizientes, hochwertiges und nachhaltiges Bauen wächst. Daher werden Edelstahlanbieter, die technisches Know-how, Innovation und eine durchgängige Unterstützung während des gesamten Bauvorhabens bieten können, die Nase vorn haben. Outokumpu ist ein solcher Anbieter und führt Bau- und Infrastrukturvorhaben zu neuen Höhen.“

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Sven van Zoest, Tel. +49 2151 832 125, Mobil. +49 173 571 5852

Die Outokumpu Gruppe





Outokumpu ist international führend im Bereich Edelstahl. Wir erschaffen hochanspruchsvolle Materialien, die effizient, lange haltbar und recycelbar sind – für eine Welt, die ewig währt. Edelstahl, der vor einem Jahrhundert entwickelt wurde, ist das ideale Material, für nachhaltige Lösungen in  anspruchsvollen Anwendungen: von Besteck bis zu Brücken, von der Energiebranche bis zur Medizintechnik. Er ist zu 100% recycelbar, korrosionsbeständig, wartungsfrei, langlebig und hygienisch. Outokumpu beschäftigt über 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 30 Ländern. Der Unternehmenssitz ist im finnischen Espoo. Outokumpu ist am NASDAQ OMX Helsinki notiert. www.outokumpu.com