Outokumpu verändert sein Leadership Team für schnellere Strategieumsetzung


OUTOKUMPU OYJ
PRESSEMITTEILUNG
14. Juni 2013 um 9.00 Uhr MEZ


Outokumpu hat heute Veränderungen in seinem Leadership Team bekannt gegeben, um die Optimierung der Produktion und die Kapazitätsreduzierungen weiter zu beschleunigen. Jarmo Tonteri wird die beiden Business Areas “Stainless Coil EMEA” und “High Performance Stainless and Alloys” leiten, um zusätzliche Synergieeffekte zwischen diesen Business Areas zu erschließen. Ulrich Albrecht-Früh, derzeitiger Leiter der Business Area “Stainless Coil EMEA”, verlässt Outokumpu einvernehmlich, um andere Karrieremöglichkeiten zu verfolgen.

Mika Seitovirta, CEO von Outokumpu, sagt: “Im aktuellen Marktumfeld erkennen wir die Notwendigkeit, die Optimierung der Produktion von Outokumpu noch schneller voranzutreiben. Wir werden daher unsere europäischen Produktionsstätten unter die gemeinsame Leitung von Jarmo Tonteri stellen. In den beiden vergangenen Jahren hat Jarmo Tonteri bei der Restrukturierung der Spezialedelstahl-Bereiche hervorragende Ergebnisse erzielt und diese wieder auf den Weg zur Profitabilität gebracht. Ich gehe fest davon aus, dass seine 35 Jahre Erfahrung und Fachkompetenz die Umstrukturierung und den Umschwung bei Outokumpu fördern werden.” 

In Verbindung mit diesen Umstrukturierungen wird Outokumpu eine strategische Überprüfung seiner Standorte für Kaltwalzen und Präzisionsband in Nyby und Kloster, Schweden, sowie in Dahlerbrück, Deutschland, durchführen. Ziel dabei ist, durch eine höhere Effizienz Produktionskapazitäten abzubauen und zusätzliche Kosteneinsparungen zu erreichen. Entscheidungen, die aufgrund der strategischen Überprüfung zu treffen sind, werden für Ende 2013 erwartet.

Die Segment-Berichterstattung von Outokumpu umfasst weiterhin vier Business Areas mit Verantwortlichkeiten für Vertrieb, Produktion und Supply Chain sowie Ergebnisverantwortung:

•   Stainless Coil EMEA
•   Stainless Coil Americas
•   Stainless APAC
•   High Performance Stainless and Alloys

Pekka Erkkilä steigt bei Outokumpu als Chief Technology Officer ein

Outokumpu beruft Pekka Erkkilä als Executive Vice President, Chief Technology Officer und als Mitglied des Outokumpu Leadership Teams. Er wird seine Tätigkeit bei Outokumpu am 1. September 2013 aufnehmen und dann an CEO Mika Seitovirta berichten.

Pekka Erkkilä wird für die weltweite Produktions- und Technologiestrategie von Outokumpu und für die Optimierung der Investitionen verantwortlich sein. Er wird außerdem für die weltweite Forschungs- und Entwicklungsstrategie des Unternehmens sowie für die Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit zuständig sein. Er wird seinen Sitz im Outokumpu Hauptquartier in Espoo, Finnland, haben.

Pekka Erkkilä kann über 30 Jahre Erfahrung in der Edelstahl- und Bergbauindustrie vorweisen und er war bereits von 1983 bis 2010 bei Outokumpu beschäftigt. Er kehrt von Outotec zu Outokumpu zurück. Outotec ist einer der führenden Technologieanbieter für die Metall- und Bergbauindustrie. Dort hat Pekka Erkkilä derzeit die Position als Executive Vice President für die Business Area “Ferrous Solutions” inne.

Mika Seitovirta sagt: “Ich freue mich sehr, dass Pekka Erkkilä zum Outokumpu Team gehört. Seine enormen Fachkenntnisse und Erfahrungen in der Branche werden für uns sehr wertvoll sein, wenn wir in den kommenden Jahren die optimale Produktions- und Technologiestrategie für Outokumpu weiterentwickeln werden.”

Pekka Erkkilä sagt: “Ich freue mich sehr, wieder für Outokumpu zu arbeiten, um zu seinem Erfolg beizutragen. Die neue Position von Outokumpu als Weltmarktführer im Edelstahlbereich verschafft uns große Chancen, das Geschäft weiter zu entwickeln, um so unseren Kunden entscheidende Vorteile zu verschaffen.”

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Outokumpu Communications, Tel. +49 203 48807 221

Outokumpu Group



Outokumpu ist der weltweite Marktführer für Edelstahl und Hochleistungslegierungen. Wir erschaffen hochanspruchsvolle Materialen, die effizient, lange haltbar und recycelbar sind – für eine Welt, die ewig währt. Edelstahl, vor einem Jahrhundert entwickelt, ist das ideale Material um haltbare Lösungen für anspruchsvolle Anwendungen von Schneidwaren bis zu Brücken, von der Energiebranche bis zur Medizintechnik zu schaffen: Es ist zu 100% recycelbar, korrosionsbeständig, wartungsfrei, langlebig und hygienisch. Outokumpu beschäftigt mehr als 16.000 Mitarbeiter in über 40 Ländern. Der Unternehmenssitz ist in Espoo, Finnland. Outokumpu ist am NASDAQ OMX Helsinki notiert. www.outokumpu.com