​Juha-Matti Pesonen, Finnland

​Auf der Suche nach digitalen Lösungen

Juha-Matti Pesonen, F&E-Leiter im Bereich Digitalisierung am Outokumpu-Forschungszentrum Tornio, stellt sicher, dass die Unternehmensprozesse in einer sich ständig verändernden Welt aktuell bleiben.

Das Forschungszentrum Tornio arbeitet mit allen Geschäftsbereichen von Outokumpu zusammen und deckt das gesamte weltweite Portfolio ab.

„Wir entwickeln Anwendungen für die gesamte Outokumpu Group. Momentan beziehen sich unsere Projekte hauptsächlich auf die Beschaffung, Verwaltung und Nutzung von Daten. Alle Prozessdaten müssen außerdem problemlos zwischen den Geschäftsbereichen ausgetauscht werden können", erläutert Pesonen.

Im größten Projekt wird derzeit an den Ferrochromöfen von Outokumpu mit künstlicher Intelligenz experimentiert. In einem weiteren Großexperiment werden Cloud-Lösungen getestet. Manchmal geht es nur darum zu lernen, die Dinge aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.

„Einfache Dinge wie eine automatisierte Datensuche können Prozesse enorm erleichtern. Unsere Aufgabe im F&E-Zentrum ist zweigeteilt: Einerseits suchen wir aktiv nach Lösungen zur Verbesserung alltäglicher Aufgaben und Prozesse, andererseits bereiten wir uns auf zukünftige Situationen vor."

Pesonens dreiköpfiges Expertenteam arbeitet mit allen Geschäftsbereichen und externen Lieferanten von Outokumpu zusammen. Weitere Kooperationspartner sind Universitäten und das technische Forschungszentrum Finnland (VTT).

„Mein Arbeitsbereich ist sehr umfangreich und ich habe immer wieder mit neuen Aspekten zu tun. Ich arbeite sehr gerne innerhalb unserer  großen Expertennetzwerke und es macht mir Spaß, dass ich mit hochinteressanten Dingen konfrontiert werde, die für jeden neu sind."

Ein alles andere als geradliniger Karriereweg

Juha-Matti Pesonen hat einen Master-Abschluss in Maschinenbau an der Universität Oulu. Seine Karriere begann im Bereich Windkraft, aber er bewarb sich im Jahr 2010 um eine Stelle, die näher an seinem Zuhause in Tornio lag.

„Ich wurde als Wartungstechniker eingestellt, aber schon bevor ich überhaupt anfing, wurde ich gefragt, ob ich nicht eine Stelle als Entwicklungsingenieur im Bereich Operational Business Excellence antreten wolle. Ich nahm diese Herausforderung an, weil es sich interessant anhörte. 18 Monate später arbeitete ich als Qualitätsentwicklungsingenieur im Forschungszentrum. Dort blieb ich ungefähr vier Jahre, eines davon im Outokumpu-Werk Calvert im US-Bundesstaat Alabama."

Juha-Matti Pesonen wurde in Lappland geboren und genießt die Arbeit mit seinen Kollegen in dieser  Region.

„Ich komme mit jedem sehr gut aus und alles läuft reibungslos. Ich bin stolz, dass ich für einen der größten Edelstahlproduzenten der Welt arbeiten darf."

Biografie

​Juha-Matti Pesonen ist F&E-Leiter im Bereich Digitalisierung und ist auch in seiner Freizeit immer auf Achse. Zu seinen Hobbys gehören Disc Golf, Radfahren, Fußball, Angeln, Wandern, die Elchjagd und Heimwerken in seinem Garten. Im Winter fährt er gerne Langlauf und Abfahrtsski, geht schwimmen und genießt die Zeit mit seiner Familie. Er interessiert sich auch für die neuesten Innovationen in Wissenschaft und Technik und schaut gerne gute Filme.